Home

TANGO – eine unglaublich schöne Sprache lernen

 

 

Wir über uns

Sonia und Mario unterrichten seit 2008 in der Schweiz und bringen zusammen eine reiche Geschichte des Tango aus Argentinien mit.

MARIO Labrunie wurde 1978 in Buenos Aires geboren und begann mit 17 Jahren den Tango zu lernen. Bevor er im Jahr 2017 nach Thun zog, unterrichtete er in berühmten Tangoschulen wie u.a. Mayoral & Elsa Maria, tanzte in verschiedenen Theatern, im berühmten Caminito, TV-Programmen, Kreuzfahrtschiffen und offiziellen Veranstaltungen. Er hat sich während mehr als 20 Jahren ein tiefes Wissen über Körperwahrnehmung, grundlegende Elemente, Techniken und Bewegungsabläufe  angeeignet. Seine Kunst im Unterricht ist, dass die Bewegungen im eigenen Körper erfahr- und fühlbar werden. Er schafft es, jede Person, die den Tango lernen will, genau an der richtigen individuellen Art und Weise abzuholen.

SONIA Labrunie (ursprünglich Lehrerin an Volksschulen) verliebte sich 2006 in Buenos Aires in den Tango, wo sie Intensivkurse und Privatstunden nahm und den Tango begann zu studieren. Zwei Jahre später gründete sie mit Mario ihre eigene TANGOSCHULE. Täglich unterrichten sie in Thun und Bern und treten in der ganzen Schweiz auf.

Ihr Unterricht zeichnet sich durch eine sehr komfortable, didaktisch vielseitige und freundliche Atmosphäre aus, die dafür sorgt, dass man immer mit einem Lächeln nach Hause geht und Tango lernen einfach Freude bereitet. «Für Sonia ist der Tango ein direkter Weg zu sich selber».

Der Fokus liegt darin, einen technisch anspruchsvollen und dennoch zugänglichen Stil des argentinischen Tangos zu schaffen, der darauf ausgerichtet ist, gute Kommunikation innerhalb des Tanzpaares durch elegante und dennoch komfortable Bewegungen zu entwickeln. 

ANIBAL Montenegro aus Buenos Aires:
«A goos leader follows the follower…»
Anibal Montenegro ist seit 2022 als Tangolehrer in der Schule von Sonia & Mario tätig. Anibals Unterrichtsstil ist geprägt von seiner feinen Wahrnehmung und Geduld. Er arbeitet mit grosser Sorgfalt und Präzision. Sein Unterricht ist klar, gut strukturiert sowie dynamisch und bietet eine perfekte Kombination aus Technik, Übung und Vergnügen. Seine Fähigkeit ist, sich spielend jedem Niveau anzupassen und dabei auf individuelle Lernprozesse einzugehen. Über die Jahre hat er mit einigen der renommiertesten Tanzschulen in Buenos Aires zusammengearbeitet, wie zum Beispiel: Studio la Esquina, Escuela Argentina de Tango und Tango Brujo. 

Sonia & Mario

Eindrücke von Tänzerinnen & Tänzern

Sobald du beginnst, dich für Tango zu interessieren, öffnet sich eine Türe und die ganze Welt ergiesst sich in dieses Gefäss, das sich Tango nennt. Es ist die Welt der Musik, des Tanzes, der Harmonien, des Rhythmus, der Poesie, der Geschichte von Menschen aus allen Herren Ländern und die Welt der eigenen Geschichte, der persönlichen Freuden, Sorgen und Hoffnungen.

Daniel, Arzt
Anita, KV-Angestellt

Am meisten Wert in meiner Tangoerfahrung ist mir mein neues und besseres Körperbewusstsein. Auch das «Sich-Einlassen» auf den Moment und eine Auszeit vom Alltag

Im Gegensatz zu früheren Versuchen im Paartanz hat uns Tango Argentino sofort fasziniert. Seit 10 Jahren sind wir dabei – und lernen immer noch dazu … dank der Geduld und dem Humor von Sonia und Mario in ihrem Unterricht!

Bea, Architekt Ruth, Kindergärtnerin
Kaspar,

Tango bietet mir Konzentration auf meinen Körper und meine Haltung, Kommunikation mit der Partnerin, Achtsamkeit auf Musik und die anderen Paare in der Milonga, grossen Spass beim Tanzen und an der Musik. Ich muss Gleichgewicht halten und nach eigenem Plan der Schritte alles plötzlich über den Haufen werfen, weil uns umgebende Tanzpaare den Platz in der Milonga anders einteilen als ich gedacht hatte – sofort muss ein neuer Plan her – die Schritte gehen weiter.

Sonia & Mario unterrichten sehr effizient, mit grosser Freude und sehr viel Geduld. Sie sind ausgezeichnete Instuktoren und bilden Tänzer tüchtig aus. Herzlichen Dank.